Unter den teils sehr spaßigen Liedern, die sich auf der Juice-EP namens Baus Kingskis Late Night Sessions tummeln, fand auch ein überaus gesellschaftskritischer Song den Einzug in die Sammlung der Songs, die im Zuge der Veröffentlichung des Nummer-eins-Albums SchwarzWeiss als Sahnehäubchen für die Fans im August 2011 veröffentlicht wurde. Samy Deluxe selbst sagte in der Juice zu diesem Lied:

Auch in einer Nacht entstanden. Ich hab ein Sample gefunden, in der MPC gechoppt und Drums drauf gehauen. Tony und Vito haben noch alle möglichen Sounds drübergespielt. Am Tag zuvor hatte ich mitbekommen, dass Judith von „Wir sind Helden” diese Bild-Promi-Plakat-Kampagne abgelehnt hatte. Diese Aktion habe ich so gefeiert, dass ich davon inspiriert diesen Text geschrieben habe, während Tony und Vito noch am Beat gebastelt haben. Den hochgepitchten Spoken-Word-Part am Ende hatte ich ein paar Monate vorher für ein Theaterstück geschrieben und fand ihn sehr passend in diesem Kontext

Den Hörer erwartet in diesem Song nicht nur Kritik an Redakteuren der Bild-Zeitung, wie der Titel vermuten lässt, sondern ein Rundumschlag gegen die komplette Medienlandschaft an sich, da es dort nicht unüblich ist,  dass die Wahrheit zugunsten von Einschaltquoten bzw. Verkäufen hier und da auf der Strecke bleibt. Problematisch wird dies, wenn die meisten der restlichen Menschen aus Bequemlichkeit, Gewohnheit oder sonstigen Gründen ihr komplettes Weltbild aus der Berichterstattung der Medien ableiten, ohne etwas Schlimmes dabei zu ahnen. Dies resultiert dann in Verwirrung, Orientierungslosigkeit und einer stark verzerrten Sicht der Dinge.

Ein sehr interessanter Aspekt, den Samy im Laufe dieses Songs anspricht, ist die Tatsache, dass positivie Veränderungen der Systeme, die unsere Gesellschaft bestimmen, auch dadurch verhindert werden, dass in den Medien darauf aufmerksam gemacht werden müsste. Da diese jedoch nicht im Geringsten daran interessiert sind, womöglich ihre Vormachtstellung einzubüßen oder auch von anderer Seite her beeinflusst werden, hört man von gesellschaftsveränderndern Strömungen in den klassischen Massenmedien so gut wie gar nichts. Das Internet bietet an dieser Stelle natürlich mannigfaltige Möglichkeiten der Kommunikation und des Austauschens von Informationen, doch das ist eine andere Geschichte.

zu den Lyrics auf rapgenius.com